Ein herzliches "Grüß Gott" aus dem schönen Bayerischen Wald !

Ich darf mich kurz vorstellen:

Ich heiße Georg Brunnhölzl, bin ein „echter Bayerwäldler“, in Saulorn, Gemeinde Hohenau
. geboren.
Beruflich war ich Handwerksmeister und Techniker im Maschinenbau,   zuletzt Informationsmanager in einem großen Konzern in Erlangen.
Ich bin verheiratet und habe das Glück, dass meine Frau Renate mich bei meinen "Unternehmungen" immer voll unterstützt.
Ich bin Rentner, kann mich also voll meinen Hobbys widmen, die da sind:

 
undefined- unsere schöne Heimat "Bayerischer Wald". Viele Legenden… ranken sich um die zahlreichen Kapellen, Wegkreuze und Marterl der Pfarrgemeinden Hohenau und Schönbrunn am Lusen. Sie sind Zeuge der tiefgläubigen Zeit unserer Vorfahren. Die meisten dieser alten Kapellen könnten Ihnen ergreifende Geschichten über eine wundersame Begebenheit ihrer Entstehung erzählen. Ich habe versucht, diese Geschichten in meinem Büchlein "Heimat, Kirchen, Kapellen Kapellenwanderwege" festzuhalten.    
Sechs Wege zum Wandern, Pilgern, in sich gehen werden hier beschrieben.

Kurzvorstellung            Bestellformular

- Wandern, sowohl in der Heimat, als auch in „höheren“ Bergen   (z.B. Wilder Kaiser, Stubaier Berge, Dolomiten ...)
- Kneippen, nach Sebastian Kneipp, ich bin Vorsitzender des   "Kneippverein Freyung-Grafenau e.V."
- Pilgern, ich bin zertifizierter Pilgerwegbegleiter auf der VIA NOVA. Weil mich dieser "Neue Weg" so fasziniert hat,

    habe ich zwei Pilgerführer darüber geschrieben (siehe rechts)

- Imkern,
i
ch besitze ca. 30 Völker - und ich bin Schriftführer des "Imkerverein Ringelai"
1960 war es und 16 Jahre habe ich gezählt, als ein Imker aus Saulorn diese Leidenschaft in mir weckte. Weil ich diese Liebe zu meinen Bienen gerne weitergeben möchte, habe ich in Saulorn einen Bienenlehrpfad angelegt. Hier erleben Sie auf 3,5 km und 10 Stationen den Lebenskreis unserer Honigbiene erleben und erwandern können. Einen 12-seitigen Flyer mit Beschreibung dieses Lehrpfades (rechts) können sie hier bestellen.
Weil mich die vielen interessierten Fragen sehr gefreut haben, wollte ich diese Fragen und Antworten auch in einem Spiel, einem
"Bienenquiz" festhalten.                  
                                                                                         Impressum